Stadion Auf Tribschen

Fassungsvermögen: 2950 Fans

Als 1962 das legendäre Stadion Alpenquai abgerissen wurde, spielte der FC Kickers während drei Jahren im Exil. Mit der Einweihung des Sportplatzes Tribschen 1965 bekam der FC Kickers wieder sein eigenes Stadion, das vorerst aber unter einem schlechten Stern stand. Waren die Niederlagen am Eröffnungsturnier gegen Young Fellows, Luzern und Emmenbrücke noch zu verkraften, machte die Anfälligkeit der Tribschen auf Überschwemmungen den Rot-Schwarzen mehr Mühe.

Heute gehört das Kickers-Areal, zwischen Eisfeld, Butterzentrale und dem Jugendhaus „Treibhaus“ gelegen, nach verschiedenen Sanierungen des Haupt- und Trainingsplatzes zu den schönsten der Innerschweiz. Im Jahr 2013 wurde die Tribüne renoviert. Im Sommer 2015 wurde das 50-Jahr Jubiläum mit einem Gastspiel des FC Luzern gebührend gefeiert.

Neben den Fussballern, kämpfen auch die Boccianer auf Tribschen um Punkte. Legendär auch die „Curva nord“, die sich jeweils bei Spielen der 1. Mannschaft mit bissigen Kommentaren nicht zurückhält.

Im Bunker, unserem Clubrestaurant, freut sich Guido über euren Besuch.

Clubrestaurant Bunker

Clubrestaurant Bunker

Buffet, Lounge und Restaurant Bunker

Buffet, Lounge und Restaurant Bunker

Tribüne in der Abendsonne

Tribüne in der Abendsonne

Derbystimmung

Derbystimmung

Sportplätze FC Kickers Luzern

Lust auf Kickers?

  • Abc Druck
  • Abl
  • Arnet Treuhand
  • Avia
  • Groovedan
  • Metro Boutique
  • Ochsner Sport
  • Sandvik
  • Stadt Luzern
  • Swisslos
  • Unterlachenhof
  • Emmi