Kanterniederlage in Buochs

Matchbericht SC Buochs – FC Kickers (2:0) 5:0

Unglücklicher Start führt zu bitterer Kanterniederlage gegen Buochs

Es sind noch keine zwei Minuten gespielt, da zappelt der Ball bereits im Tor von Kickers. Am Ausgangspunkt stand ein Penalty, der unglücklich an die Hand des Innenverteidigers von Kickers sprang.

Sie kamen schnell, die Vorstösse von Buochs in die Platzhälfte von Kickers. So schnell, dass Buochs in der zweiten Minute gar mit 1:0 führte. Sicher war es ein Schock für die Mannschaft aus Luzern, so früh in Rückstand geraten zu sein, aber es war kein Grund, den Kopf in den nassen, mit Sand durchtränkten Rasen von Buochs zu stecken. Also kämpfte sich Kickers zurück.

In der fünften Minute hätte Philippe Fischer den Ausgleich auf dem Fuss gehabt, dieser schoss den Ball aber über das Tor. Wäre der Ball in dieser Szene im Tor gelandet, wäre an diesem Samstag für Kickers womöglich mehr drin gelegen. Hätte, wäre, wenn. Der Konjunktiv existiert im Fussball bisweilen nicht. Das musste auch Kickers an diesem Samstag erfahren.

Nur zwei Minute später rettete Kokanovic mirakulös, als er sich in einen Ball hineinwarf und der Ball an seinem Körper abprallte. Die Buochser-Spieler kamen in dieser Szene, wie so oft während des gesamten Spiels, zu einfach an den Ball und dadurch gefährlich vor das Tor von Kickers. Daran änderte auch die Tatsache nichts, dass man den Gegner oft mit unsanften Mitteln vom Ball trennen wollte, wie Maurice Maumar, der sich die erste Gelbe Karte des Spiels einhandelte.

Am Ausgangspunkt des 2:0 für Buochs stand wiederum ein Foul, das zu einem Freistoss für Buochs führte. Obschon man über die Stärke von Christophe Lambert als Freistossspezialist im Bilde war, agierte man auch in dieser Szene zu unerfahren und ungestüm. Lambert sagte danke und zirkelte den Ball in die linke obere Torecke.

Nach dem 2:0 schraubte Buochs das Tempo merklich zurück, was auch Kickers entgegenkam. Es passte an diesem Tag aber zum Spiel von Kickers, dass Maurice Maumar in der 29. Minute die zweite Gelbe Karte sah und vom Platz flog. Kickers war zu diesem Zeitpunkt nicht nur 2:0 in Rückstand, sondern schwächte sich selbst, indem man über 60 Minuten mit einem Mann weniger auf einem relativ tiefen und somit kräftezehrenden Rasen gegen eine drohende Schmach ankämpfen musste.

Es gibt viele Anekdoten, die an diesem Samstag stellvertretend für die Kanterniederlage gegen Buochs stehen könnten. Um es jedoch vorweg zu nehmen: Am Ende traf das Heimteam noch weitere drei Male - Lars Unternäherer (2) und Michael Diethelm (1) waren für die Tore bei Buochs besorgt. Trotz 5:0-Niederlage gibt es aber einige Punkte, die positiv herausgestrichen werden müssen. Da war beispielsweise ein aufopfernder Sechser in den Reihen von Kickers, der nicht nur anrannte, sondern versuchte, sich gegen die Niederlage zu stemmen und sich oft in die Offensive einschaltete, obwohl er einer der jüngsten Spieler war, der auf dem Platz stand.

Versinkt man im Fussball in den Untiefen der Tabelle, gesellt sich des Öfteren auch Pech dazu. Nun ist es an der Zeit, dass die harte Arbeit belohnt wird. Und wer weiss, vielleicht wird der Ball von Philippe Fischer in der 5. Minute in naher Zukunft mit etwas mehr Glück im Tor des Gegners landen. Dann sieht das Ganze schon ein bisschen positiver aus. Dazu ist aber jeder im Verein angehalten, dafür zu sorgen, dass die Moral des Teams aufrechterhalten werden kann. Wichtig ist es, die Entwicklung des Teams in dieser Phase konsequent weiter voranzutreiben und jene Punkte zu korrigieren, die am Samstag gegen Buochs den Unterschied ausgemacht haben. Dazu gehört unter anderem ein kultivierter Spielaufbau von Verteidigung bis in den Angriff, sowie genau getretene Flankenbälle in die Box des Gegners. Es stehen Wochen harter Arbeit bevor. Noch bleiben genügend Partien in der Vorrunde, um auf Punktejagd zu gehen. Dafür benötigt es aber ein intaktes Mannschaftsgefüge, das wie bei dem Aufstieg in die 1. Liga, miteinander für dasselbe Ziel kämpft.

 

Aufstellung Kickers: Beganovic Eldin, Kevin Kisungu, Kurmann Dario, Sascha Kokanovic, Kistler Marco ©, Abaidia Yahia, Fischer Philippe, Manuel Maumar Mauricio, Almeida Rodrigues, Jelmini Manuel, Leandro Coelho Nunes

Aufstellung SC Buochs: Blättler Samuel, Nickel Fabian, Guidotti Emanuele, Diethelm Michael, Trajkovik Stefan, Nickel Tobias, Haldi Roger, Lambert Christophe ©, Unternährer Lars, Tanushaj Augustin, Gjidoda Patr

Ersatz: Aneas Barrios Eloy, Callaku Etnik, Daniel Opoku, Granit Palushi, Nils Hermann

Tor: 2. Minute, 1:0 (Patrik Gjidoda, SC Buochs), 25. Minute, 2:0 (Christophe Lambert, SC Buochs), 60. Minute, 3:0 (Lars Unternährer, SC Buochs), 65. Minute, 4:0 (Michael Diethelm, SC Buochs), 90. Minute, 5:0 (Lars Unternährer, SC Buochs)

Bericht: Marjana Ensmenger

Lust auf Kickers?

  • Abc Druck
  • Abl
  • Arnet Treuhand
  • Avia
  • Groovedan
  • Metro Boutique
  • Ochsner Sport
  • Sandvik
  • Stadt Luzern
  • Swisslos
  • Unterlachenhof
  • Emmi