Kickers 1 nun auf Platz 2

FC Kickers - FC Lugano U21 3:2 (1:1)

Nach dem enttäuschenden 0:1 gegen das Schlusslicht aus Castello wollte man im 3. Heimspiel gegen einen Tessiner Gegner das erste Mal einen Dreier einfahren. Mit Lugano U21 kam ein Gegner auf Tribschen, der bisher unter seinen Möglichkeiten geblieben war.

Nach etwas zähen 20 Minuten nahm die Partie Tempo auf. Das 0:1 konnte der FCK noch knapp vor der Pause nach einem Schuss von Matteo Peric und dem anschliessenden Ablenker von Marco Kistler ausgleichen. Als die Tessiner Mitte der 2. Halbzeit nach schnellem Direktspiel aber wieder in Führung gingen, befürchtete man die nächste Heimpleite gegen einen Gast aus dem Süden.

Dann aber kam Philippe Fischer auf den Platz und mit ihm die Wende. Beim 2:2 konnte er den Ball nach einem Eckball und einigen Querschlägern dank einer geschickten Drehung in die Maschen schlenzen. Beim 3:2 profitierte er von einer ungeschickten Abwehr der Tessiner und hämmerte das Leder aus 18 Metern unhaltbar in die Maschen. Die Führung wurde zusammen mit der jungen Fangemeinde frenetisch gefeiert und bis zum Schluss mit grosser Laufarbeit erfolgreich verteidigt.

Angesichts der unglaublichen Ausgeglichenheit in dieser Gruppe tut es gut, die 20er Marke bereits ein Spieltag vor Ende der Hinrunde geknackt zu haben. Nun folgt der letzte Härtetest in Ibach, wo man allzu gerne noch einmal punkten möchte. Dies ist angesichts des am Samstag Gezeigten nicht ganz unrealistisch.

Die Tore zum Sieg gegen Lugano

Forza Kickers!

 

 

Lust auf Kickers?

  • Abc Druck
  • Abl
  • Arnet Treuhand
  • Avia
  • Groovedan
  • Metro Boutique
  • Ochsner Sport
  • Sandvik
  • Stadt Luzern
  • Swisslos
  • Unterlachenhof
  • Emmi